In der zweiten Episode von Germany’s Next Topmodel ging es diesmal zum offenen und letztem Casting nach München. Dort wurden wiederum aus 1.300 Bewerberinnen die Top 15 von Heidi Klum, Peyman Amin und Rolf Scheider herausgesucht. Die Beteiligung am offenen Casting in München war genauso phänomenal wie beim ersten offenen Casting in Düsseldorf. Selbst die Juroren waren nach diesen beiden Castingtagen erschöpft und zugleich auch total überrascht, welche enormen Ausmaße diese offenen Castings bei den jungen Mädchen in Deutschland angenommen haben. Die Jury hatte wiedermal keine leichte Aufgabe bei der Wahl der Top 15 in München.

Nun stehen die 15 Kandidatinnen fest, welche sich weiter Hoffnungen auf den Titel von Germany’s Next Topmodel machen können. In München sind Margaritha, Daphne, Kathrina, Helena, Johanna, Marie, Antonia, Dana, Olivia, Sara, Britta, Anna, Maria in die nächste Runde eingezogen und dürfen sich nächste Woche auf ein „eiskaltes“ Shooting freuen. Auch in der zweiten Episode gab es wieder viele Tränen. Zum einen weil viele Kandidatinnen es nicht in die nächste Runde geschafft hatten, zum anderen weil die Jury wieder einmal sehr kritisch über die jungen Kandidatinnen urteilte. Eine Kandidatin kam erst 8 Stunden später wegen eines Autounfalls zur Auswahlrunde hinzu und als sie den Juroren davon berichtete, dass sie mit ihrer Mutter einen Unfall hatte, wurde sie von der Jury kritisiert. Jeder reagiert anders nach einem Unfall. Wenn jemand einen Autounfall hatte und danach unter Schock steht, ist es schwierig schnellstmöglich das „Auto zur Seite fahren“ und die nächste Möglichkeit zu nutzen um zum Casting von Germany’s Next Topmodel zu kommen!

Zusätzlich wurde beim Casting noch ein weiteres Tabu-Thema auf dem Laufsteg präsentiert. Bei zwei Kandidatinnen wurde bemerkt, dass diese mit Schönheitseingriffen ihrer Schönheit ein wenig nachgeholfen hatten. Daraufhin wurden sie von der Jury leicht kritisiert und gefragt, warum und weshalb man sich in so jungen Jahren schon einer Schönheits-OP unterziehen muss. Wir sehen dieses Thema als weniger problematisch an und verstehen auch nicht, warum die Stars und Sternchen nicht zu ihren Schönheitseingriffen stehen und offen darüber reden. Also Daumen hoch für die Kandidatinnen die zu ihren Verschönerungseingriffen, an der eigenen Person, stehen. Zu diesem Thema wären wir wie immer sehr erfreut eure Meinungen zu hören. Trotz der manchmal harten Kritik der Jury, stehen nun die Top 15 Kandidatinnen aus Düsseldorf und München fest.

Die Top 15 Kandidatinnen aus Düsseldorf sind Amelie, Indri, Marina, Jessica, Sarina, Ira, Britta, Tamara, Bianca, Mandy, Stefanie, Melanie, Tessa Bergmeier, Rebecca und Laura. Die Top 15 Kandidatinnen aus München sind Margaritha, Daphne, Kathrina, Helena, Johanna, Marie, Antonia, Dana, Olivia, Sara, Britta, Anna, Maria. Sie alle können sich nun auf traumhafte Reisen, harte Challenges und fantastische Fotoshootings freuen. Was meint Ihr? Wer hat sich aus den 30 Topmodelanwärterinnen schon als Favorit herauskristallisiert? Schreibt uns eure Meinung zu dem Geschehenen der zweiten Episode von Germany’s Next Topmodel. (Bild: Pro7)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.