VLADIMIR KARALEEV präsentiert seine Herbst-Winterkollektion 2010/11 „Pro Forma“

Der Titel “Pro Forma” – um der Form willen – drückt die Autonomie der einzelnen Elemente aus. Ihre Form ist dabei weder funktional bedingt, noch ist sie dekorativ. Die einzelnen Strukturen grenzen sich vom Körper ab, nutzen sie ihn, um sich gegen diesen abzusetzen und zu definieren.