Der lässig-urbane Look von Downtown New York der späten 80er ist zurück: Bemalte T-Shirts mit metallic-braunen Lederleggins und kleinen washed and tumbled Glencheck Blazern wirken wie individuelle, heißgeliebte Funde aus Thrift-Stores.

Kurze Kleider aus Printed Wool über Röhren- oder Sportstyle-Jerseykleider mit reversiblen braun-goldenen Pailletten über Herrenhosen erinnern schwer an den coolen Street-Style von Ikonen wie Blondie und Chrissie Hynde. Im sehr kurzen Kleid mit bedruckten Pailletten über einer strengen Herrenhose mit hohen Schnürbooties paart sich Sexiness mit Lässigkeit, im schmalen Rock aus gewaschenem, Cinnamon-farbenem Nappaleder, gepaart mit einem oversized Pullover und flachen Herrenschuhen meistert man jede Situation ganz bequem mit links.

Keine strengen Vorgaben mehr: Machen wir doch endlich, was wir wollen. Die Zeiten ändern sich eben. Das Leben ist kein roter Teppich, und Frauen haben keine Lust mehr, die ganze Zeit das Luder zu geben. Für eine völlig selbstverständliche, aber umwerfende Sexiness in Lieblingsteilen, die aussehen, als habe man schon viel in ihnen erlebt, braucht man vor allem eines: Eigenständigkeit. (Bilder: Deluxe Label)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.