PERRET SCHAAD wurde vor einem Jahr von Johanna Perret und Tutia Schaad gegründet. 2010 präsentierten die Designerinnen ihre Debut Sommerund Winterkollektionen auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin.

Die Gegensätze und Gemeinsamkeiten in der ästhetischen Auffassung von Johanna Perret und Tutia Schaad sind die Essenz ihres Stils. PERRET SCHAAD ist bildhauerische Eleganz, die durch den subtilen Dialog von ausdrucksstarken Materialien und erfinderischer Schnittführung entwickelt wird. Der Designprozess gründet auf Neugier und Entwicklungsfreude. Am Ende steht eine Symbiose von Experiment und Raffinesse.

PERRET SCHAADs Herbst/Winter 2011/12 Kollektion ist das Tagebuch eines vielschichtigen Winters. Hartes Weiß überzeichnet eine Landschaft von pastellgrauen Steintönen, ein matter Himmel lässt zartfarbige Lichter durchscheinen. Blasses Grün glänzt auf Satin, während zurückhaltendes Rosa eine schillernde Oberfläche bildet. Petrol versinkt zu tiefem Grün.

PERRET SCHAAD verfolgen Fragen nach Kontrast und Kohärenz in ihrer Auffassung von Farben, Materialien und Schnitten. Sie experimentieren mit technischen Oberflächen in künstlichem Türkis und dramatischen Rottönen und kombinieren sie mit der natürlichen und edlen Haptik von Wolle und feinen Seiden in Pastelltönen. Die Designerinnen konstruieren und drapieren, um skulpturale und fließende Formen zu erzeugen. Die Schlichtheit der Entwürfe entsteht über ein vorsichtiges und kühnes Spiel mit Linien und Volumen. PERRET SCHAAD geht es um anspruchsvolle Zurückhaltung. Sie fordern höchste Qualität, die sie sowohl in der Innovation als auch in der Tradition finden.

Die Ästhetik der PERRET SCHAAD Herbst/Winter 2011/12 Kollektion ist schlicht und unkompliziert, die Schnitte perfekt erarbeitet. Designs von PERRET SCHAAD oszillieren zwischen Harmonie und Widerspruch und lassen der Trägerin Spielraum für Inspiration und eigene Interpretation. (Bilder: Deluxe Label)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.