OMEGA OlympiadeVom 8. bis zum 24. August ist es wieder soweit und über 10.000 Athleten aus aller Welt kämpfen bei den 29. Olympischen Spielen in Peking um die begehrten Medaillen. Wenn die Spitzensportler ihr Bestes geben und neue Weltrekorde aufstellen, ist OMEGA wieder als offizieller Zeitnehmer bei den Olympischen Spielen dabei. Passend dazu hat OMEGA zu den Olympischen Spielen 2008 die neuen Modelle der OMEGA Olympic Timeless Collection herausgebracht. Diese Modelle werden zu den Olympischen Spielen 2008 zusätzlich ein besonderes Highlight sowie Erinnerungsstücke für Liebhaber und Sammler sein.

Die OMEGA Olympic Timeless Collection umfasst sieben verschiedene Armbanduhren. Alle Modelle der Olympic Timeless Collection erinnern an die ersten OMEGA Chronographen die 1932 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles zur Zeitmessung eingesetzt wurden. Die Chronographen der neuen Olympic Timeless Collection tragen den üblichen OMEGA-Schriftzug sowie das OMEGA-Logo in Rot wie bei den früheren Modellen. Außerdem ist in den Gehäuseboden die Inschrift „Official Timekeeper“ eingeprägt und zusätzlich ziert das Symbol der Olympischen Ringe die OMEGA Timeless Collection. Die Olympischen Ringe werden auf den Uhren entweder als Gegengewicht auf dem zentralen Sekundenzeiger oder in Form von fünf Zählwerken auf dem Zifferblatt, wie bei der Speedmaster 5-Counters Chronograph dargestellt.

Firmen Website: OMEGA Olympic Timeless Collection 2008

Zugleich präsentiert OMEGA mit dem Speedmaster 5-Counters Chronograph eine Weltpremiere, denn dieser Chronograph besitzt zum ersten Mal in der Geschichte der Uhrmacherkunst, fünf Zählwerke auf dem Zifferblatt einer mechanischen Armbanduhr. Schon auf den ersten Blick sieht man also, dass es sich bei den Chronographen der Kollektion Speedmaster 5-Counters um außergewöhnliche Uhren handelt. Des Weiteren reihen sich die Zählwerke auf einem Schwarz gehaltenem Zifferblatt neben- und untereinander ein und bilden so das Symbol der olympischen Ringe.

Die Zähler sind wie folgt angeordnet, beginnend bei 9:00 Uhr:

  • 1. Zähler: kleine Sekunde
  • 2. Zähler: Chronographen-Zähler für sieben Tage
  • 3. Zähler: Anzeige der sieben Wochentage
  • 4. Zähler: 12-Stunden-Zähler
  • 5. Zähler: 30-Minuten-Zähler

Die automatischen Chronometer sind COSC-zertifiziert und verfügen über eine Gangreserve von 52 Stunden. Zudem sorgt das exklusive OMEGA-Kaliber 3888 mit Koaxialhemmung für höchste Präzision und Zuverlässigkeit. Erhältlich ist der Speedmaster 5-Counters-Chronograph in vier verschiedenen Ausführungen. Entweder in fortlaufend nummerierten Auflagen aus 18-karätigem Rosè- oder Gelbgold mit Armband aus Alligatorleder oder in der Stahl-Ausführung. Bei der Stahl-Ausführung kann entschieden werden zwischen einem Alligatorarmband oder einem Armband aus Edelstahl. Der Durchmesser der Gehäuse beträgt 44,25 mm.

Der Preis für die verschiedenen Auflagen liegt bei:

  • Roségold: 14.590 Euro
  • Gelbgold: 14.590 Euro
  • Stahl mit Lederband: 5.230 Euro
  • Stahl mit Stahlarmband: 5.300 Euro
  • Damen-Modell des De Ville Chronograph: 8.950 Euro (Bild: OMEGA)

 

1 Meinung

 

  1. Pingback : Die neuen Diamant besetzten OMEGA Uhren - Deluxe Label

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.