Die Galeries Lafayette luden am Mittwoch Abend zum Opening des Michael Kors Meanswear Shops ein. Das Haus in der Friedrichstrasse ist stolz, als erstes in Deutschland die Kollektion des amerikanischen Labels präsentieren zu dürfen.

Über 150 geladene Gäste aus Mode, Medien, Kunst und Musik feierten im 1. Stock des französischen Modehauses den neuen 30m2 Shop-in-Shop. Zu Gast waren unter anderem Katja Kessler, Rolf Schneider, Betty Amrhein, Andreas Bourani, Medienexperte Jo Groebel mit Ehefrau Grit Weiss, die Leiter der EDMOD Berlin, Silvia Kadolski und Klaus Metz sowie Schauspielerin Maria Wedig.

Bereits mit 19 Jahren designte Michael Kors für eine kleine New Yorker Boutique namens Lothar’s. Die Modepresse wurde auf sein Talent aufmerksam und motivierte ihn, sein eigenes Label zu gründen. So wurde 1981 die Marke MICHAEL KORS mit der Vision, luxuriöse American Sportswear zu kreieren, geboren. Die erste Capsule Linie für MICHAEL KORS MEN wurde 1998 gelauncht, 2002 folgte dann die erste komplette Menswear-Kollektion. Heute präsentiert MICHAEL KORS neben einer hochwertigen Apparel Kollektion für Damen und Herren, eine breite Palette an Accessoires, Footwear, Eyewear und Fragrances.

Über Galeries Lafayette

Die einzige deutsche Dependance des französischen Kaufhauses Galeries Lafayette in der Friedrichstraße lebt seit 16 Jahren das „savoir vivre“ Frankreichs mit ausgewählter Mode, einer Beauté Abteilung und Gourmet Köstlichkeiten. Die Galeries Lafayette sind nicht nur Modehaus, sondern ein Stück Paris in Berlin und präsentieren neben internationalen Marken und Newcomer-Designern, außerdem auch exklusive französische Labels. (Bilder: häberlein & mauerer, PPN Neugebauer)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.