Bereits bei ihrer ersten Vorstellung am Gala-Abend des XI. Festival del Habano jeder sehen und schmecken, dass diese Cigarre ein neuer Stern am Habanos-Himmel ist.

Mit der Cohiba Siglo VI Gran Reserva 2003 kommt nun zum ersten Mal eine Gran Reserva auf den Markt. Die besten Tabake der hervorragenden Ernte des Jahres 2003 aus den Hochburgen San Juan y Martínez und San Luis in Pinar del Rio ließ man dafür reifelagern. Während dieser fünf Jahre wurden alle Tabake, die man für eine Habano braucht – das Deckblatt, das Umblatt und die drei Einlagetabake – auf das Sorgfältigste ausgewählt, fermentiert und immer wieder kontrolliert.

Nach dieser Zeit rollten dann die besten Torcedores der Cohiba-Manufaktur „El Laguito“ in Havanna aus diesen Blättern die Cigarren im Cañonazo-Format (150 mm Länge, Ringmaß 52).

Dass die Wahl der ersten Gran Reserva von Habanos auf die Spitzenmarke Cohiba fiel, ist nur logisch. Handelt es sich dabei doch um eine der prestigeträchtigsten und bekanntesten Premiumcigarrenmarken überhaupt. Auch mit dem Format der Cohiba Siglo VI wählte man eine der beliebtesten Vitolas für die Premiere der Gran Reserva aus.

Und so entstand eine wahrhaft einzigartige Habano, die alles Bisherige in den Schatten stellt. Die Experten der internationalen Fachpresse überschlugen sich förmlich mit Spitzenwertungen für dieses exzellente Produkt und bestätigten so das Gelingen dieses einmaligen Konzepts.

Weltweit gibt es nur 5.000 individuell nummerierte Kisten á 15 Stück. Wie es dem Anspruch dieser Cigarre entspricht, sind die Kistchen im schwarzen Klavierlack besonders edel gestaltet und luxuriös ausgestattet. (Bilder: 5TH AVENUE PRODUCTS)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.