„Wenn man wirklich liebt“ – die Herbst-Winterkollektion 2012/2013 von KILIAN KERNER zeigt gebrochene Eleganz und cleanen Business Look. Kilian Kerner zeigte am Freitag den 20. Januar einen überraschenden Mix aus androgyner Weiblichkeit und entspanntem Business-Look vor ausgebuchtem Haus.

Die Stimme von Mads Langer, eine Akustik-Gitarre und der Song „if one truly loves“ eröffneten heute die 15 Uhr Show von Kilian Kerner mit jeder Menge Gänsehaut-Feeling. Der dänische Sänger und Songwriter performte die gefühlvolle Ballade aus der Feder von Kilian Kerner vor ausgebuchtem Haus und prominenten Gästen wie Nora von Waldstätten, Eva Padberg, Andreas Bourani und Karolina Kurkova.

„Wenn man wirklich liebt“ – so der Name der Herbst-Winterkollektion 2012/2013 von Kilian Kerner. Und der Name ist Programm. Mit viel Liebe hat der Berliner Designer seine neuesten Kreationen erdacht und umgesetzt. Androgyn gestylte Models in flachen Lack-Loafers präsentierten klassische, auf den Leib geschnittene Styles in Kombination mit lässigen Boyfriend-Cuts. Eine gerade, schwer fallende H-Silhouette dominiert das Kollektionsbild. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern rücken Mäntel und Jacken – teils aus warmer, schwarzer Wolle, teils aus grobem Strick gefertigt – in den Fokus. Wie selbstverständlich fallen sie von den Schultern der Models über leichte, bodenlange Seidenkreationen und Pullover-Hose-Kombinationen.

Kilian Kerner überrascht in seiner kommenden Herbst-Winterkollektion 2012/2013 durch gezielt eingesetzte Brüche. Lange Abendroben werden mit flachen Schuhen und übergroßen Blazern kombiniert. Extravagante Stoffe wie Crystal Fabrics von Swarovski treffen auf hochwertiges Leder, Seide und Chiffon. Passend zur kalten Jahreszeit dominieren dunkle Farbtöne, die mit Orange und Gold akzentuiert sind.

Bei den Herren wird es modern, clean und lässig. Der neue Business Look von KILIAN KERNER zeigt den Mann vor allem in groben sowie feinen Strick-Qualitäten und schmal geschnittenen Hose-Sakko-Kombinationen. Accessoires wie endlos lange Grobstrick-Schals sowie Manschettenknöpfe des Berliner Labels 13 Ost, unterstreichen die schlichte Eleganz der Herrenkollektion. Den Bruch schlechthin bilden bunt gestrickte Rollkragen-Pullover.

„Die Kollektion drückt exakt die Gefühlswelten aus, die ich im letzten Jahr durchlaufen habe. Es war teilweise schwer und dunkel, aber ich hatte auch besonders glückliche Zeiten dabei. Brüche durch und durch, die ich heute auf den Laufsteg gelassen habe. Ein überwältigender Moment“, so Kilian Kerner kurz nach der Show. (Bilder: Deluxe Label)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.