Heute geht es wieder richtig zur Sache. Ab sofort gibt wieder jeden Donnerstag die erfolgreichste Modelshow aller Zeiten auf ProSieben zu sehen. Modelmama Heidi startete letzte Woche mit 51 Mädchen in die siebte Staffel von ’’Germany’s Next Topmodel – By Heidi Klum’’. Und im Gegensatz zu den vorherigen Staffeln, gibt es einige Veränderungen.

Alles ist größer, spektakulärer, glamouröser. Ab sofort geht es wieder richtig zur sache und es heißt wieder: Licht aus, Spotlight an. Und gleich in der letzten Folge gab es so einige Überraschungen, neben Gesangs- und Fussballtalenten, kam ein Mädchen wortwörtlich völlig aus der Form.

Anders als gewohnt, mussten die Mädchen direkt in der ersten Sendung bei einem Live-Walk vor Heidi Klum und ihren beiden Kollegen Thomas Rath und Thomas Hayo bestehen. Diese hatten in diversen Castings in ganz Deutschland die Mädels ausgewählt und zur Show eingeladen. Unter den Augen von knapp 400 Gästen mussten die Kandidatinnen ihr Potential auf dem Catwalk beweisen, die Windmaschine und der Selbstauslöser am Ende des Walks sollten als Entscheidungshilfe dienen. Wer hat das Zeug zum Laufsteg-Model und ist zudem überaus fotogen? Doch ganz ohne seelischen Beistand musste keines der Mädchen zu dieser Herausforderung, die Familien der Models standen Backstage und konnten die Performance ihres Schützlings genau beobachten.

Einige Mädchen sind besonders aufgefallen

Die Leipzigerin Sara Kulka unter den Kandidatinnen auch The Body genannt, besticht mit ihrer Ratte Uwe und ihrem losen Mundwerk. Sie selbst bezeichnet sich als ’’mediengeil’’ und erinnert uns schon sehr an die GNTM-Kandidatin Sarah Knappik. Thomas und Thomas gefällt es, sie ist wie nicht anders zu erwarten weiter. Aber auch die Berliner Rockröhre Shawny sticht hervor. Mit einer Grung-Einlage überzeugt sie nicht nur die Jury, auch das Publikum war hin und weg. Ein ganz anderes Talent hat dagegen die schöne Laura, jahrelang spielte sie Fußball und präsentiert sich nun dementsprechend maskulin beim Live-Walk. Nicht schlecht schauten Heidi und ihre Jurykollegen, als Isabella den Catwalk betrat. Sie hatte sich aufgrund einer Malariainfektion und begleitender Futter-Kur, laut Thomas Rath ’’verdoppelt’’ und musste wieder nach Hause fahren.

Die Entscheidung war gefallen, es kamen 30 Mädchen in die nächste Runde und die erste große Herausforderung ließ nicht lange auf sich warten. Der internationale Designer Guido Maria Kretschmer veranstaltete eine große Fashion-Show für die Kandidatinnen. Neben der Jury saßen auch ausgewählte Fashion-Experten und Prominente, wie Fernanda Brandao, im Publikum. Kein leichtes Unterfangen, da die meisten Mädchen wenig bis überhaupt keine Laufstegerfahrungen vorzuweisen hatten. Und so war es kein Wunder, das es die ein oder andere Stolperfalle gab. Trotz allem fand Heidi die Show sehr professionell und auch die Gäste gaben nur gute Kritik zur Modelbesetzung der diesjährigen ’’Germany’s Next Topmodel’’-Staffel.

Zum Schluss kam es zur zweiten Entscheidung des Abends: das bekannte ’’Ich habe heute leider kein Foto für dich’’ viel aus, vielmehr bekamen die Mädchen einen Umschlag. In den Umschlägen befand sich ein Flugticket nach Thailand! Heidi’s Versprechen: ’’Die Mädchen fühlen bei uns von Anfang an den Glanz und Glamour der aufregenden Fashionwelt’’.

Nächste Woche erwartet uns ein sexy Bikini-Shooting mit folgenden 25 schönen Mädchen: Abiba, Anelia, Annabelle, Diana, Dominique, Evelyn, Franziska, Inga, Isabell, Jasmin, Katarzyna, Laura W., Laura, Lisa, Luisa, Maxi, Melek, Michelle-Luise, Natalia, Romina, Sabine, Sara, Shawny, Sarah-Anessa und Valerie-Charlotte. (Bild: Deluxe Label)

 

1 Meinung

 

  1. Pingback : GNTM Folge 5 – Das große Umstyling und Chaos in der Modelvilla - Deluxe Label

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.