J Brand das Jeans Premium Denim Label.J Brand begann damit eine klassische und raffinierte Jeans zu kreieren, welche der Passform besondere Aufmerksamkeit schenkt und ihren Fokus auf einen bestimmten Auftrag setzt: Zeitlose Produkte schaffen! Während J Brand großen Wert auf Details und dunkle, klare Fertigungen legt, schaffte das Label einen gewinnbringenden Mix aus Sinnlichkeit, Stil und Komfort im Damen-Denim-Bereich.

2004 gründete Jeff Rudes, heutiger CEO von J Brand, das Premium Denim Label. Mit seinen beachtlichen Marktkenntnissen und über 30 Jahre Erfahrung in der Modeindustrie machte er J Brand zu dem was es heute ist – eines der erfolgreichsten Jeans Labels aller Zeiten. Mit seiner ersten Jeans-Marke ‚Paris 2000’ war er in den späten 70ern Pionier des französischen Jeans-Booms in Amerika. Nachdem er seinen Geschäftssitz von New York nach Los Angeles verlagerte, rief er ‚Area Code’ ins Leben; eine trendige, junge Linie aus Lycra Strickwaren. Um wieder ins Denim-Geschäft zurückzukehren, schloss er in den 90ern mit den Mode-Ikonen Ron Herman und Adriano Goldschmied eine Partnerschaft und gründete mit ihnen A. Gold E. eine erfolgreiche Denim-Sportswear-Marke. 1999 siedelte er über in den Privat-Label-Bereich, half Abercrombie & Fitch ihre Denim-Kollektion umzusetzen und wurde zu ihrem größten Anbieter im Bereich Premium-Denim. Als es an der Zeit war für ihn, zurück zum Thema des Brandings zu kehren, machte er J Brand zu seiner Vision.

Und diese sah wie folgt aus: Er wollte die perfekte Passform entwerfen, die den Konturen des Körpers folgt. Im Frühling 2005 führte er das Label als exklusive Linie in Ron Herman’s Melrose Jeans Bar ein, die unmittelbar darauf zu einer der erfolgreichsten Linien unter anspruchsvollen Kunden, Celebrities und einflussreichen Moderedakteuren mutierte. Mit der Markteinführung der dunklen klassischen Röhrenjeans setzte J Brand einen neuen Trend in Gang: die Skinny Jeans.

„In einem überaus umstrittenen Markt, war es einer unserer größten Erfolge über das hinauszuwachsen, für das J Brand bekannt war, die Skinny Jeans, und den nächsten Trend zu schaffen. Und das gelang uns mit der Bell Bottom, die den Namen „Love Story“ trägt“, so Rudes. J Brand war darin erfolgreich, immer wieder neue Trends und Styles zu liefern, welche enorme Treffer bei Celebrities wie Gwen Stefani, Kate Moss, Cameron Diaz, Rihanna, Kate Bosworth und Katie Holmes landeten, als auch bei Top Mode-Redakteuren wie Anna Wintour von der Zeitschrift Vogue.

Im Herbst 2008 präsentierte J Brand erstmalig eine Herrenkollektion, die maskuline moderne Basics mit Vintage-Elementen verbindet und mit handwerklichem Können überzeugt. Die ausgeprägten und individuellen Waschungen und Passformen wurden schnell zu den Lieblingen unter den Celebrities. Mitunter auch Lenny Kravitz, Taylor Lautner, Gerard Butler, John Legend, Clint Eastwood, Zac Efron und Jeremy Piven.

Ehrlich, authentisch und mit einfallsreichen Designs und Kollaborationen, bleibt J Brand weiterhin Marktführer und erfolgreicher Lieferant im Premium-Denim-Segment. Derartige Kollaborationen beinhalteten unter anderem: J Brand Boutique, eine Linie, die vor allem einzigartige Waschungen und Design Details liefert und die nur in ausgewählten Boutiquen und bei Fachhändlern erhältlich ist; eine exklusive „Denim Capsule Collection“ in Kooperation mit dem beliebten Londoner Topshop; saisonbedingte Jeans Kollaborationen mit namenhaften Designern wie Hussein Chalayan und Proenza,Schouler; als auch eine biker-chic Capsule Collection mit dem Rock n‘ Roll Mogul Henry Duarte.

J Brand ist in über 20 Ländern weltweit bei über 2000 Fachhändlern und Luxusboutiquen erhältlich, u.a.: JADES in Düsseldorf, Barneys New York, Neinman Marcus, Bergdorf Goodman, Jeffrey und Ron Herman in den USA, Harvey Nichols und Selfridges in London, Le Bon Marche in Paris, Biffi in Mailand, Lane Crawford in Hong Kong, und Tsum in Moskau. (Bild: J Brand)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.