Irene Luft spielt in der Winterkollektion 2011/2012 wieder mit vertrauten Elementen, wie gelegten Falten und der femininen Silhouette, und interpretiert diese neu und modern. Inspiriert hat die Designerin die Geradlinigkeit des Bauhaus und das Verspielte des Jugendstil.

So finden sich in der Kollektion dekorative und geschwungene Linien, Nähte und Flächen entlehnt aus dem Jugendstil, die der Schmucklosigkeit des Bauhaus entgegengesetzt werden.

Key Pieces in der Winterkollektion von Irene Luft sind Cardigans und Oberteile in Grobstrick, die zu den schicken Tageskleidern, aber auch zu den Leder- und Felljacken kombiniert werden und besonders mit den Hotpants oder den messerscharf geschnittenen Hosen einen perfekten Look ergeben.

In der Winterkollektion überrascht Irene Luft mit einem betont lässigen Look. Die weibliche Silhouett spielt weiterhin die zentrale Rolle, geschickt akzentuiernde Nähte, Falten und Gürtel zum Binden rücken jedoch mehr in den Mittelpunkt. Aufwändige Taschenlösungen und Schulterdetails unterstreichen den legeren Look. Raffinierte Einzelstücke aus Plauener Spitze und Details mit SWAROVSKI ELEMENTS Kristallen verleihen dem Look Glamour und Eleganz.

Im Farbraum bewegt sich Irene Luft wieder in gewohntem Schwarz und Grau und setzt mit verschiedenen Dunkelblauschattierungen dezente Akzente. Ähnlich klassisch wird man die Materialwahl und Qualitäten empfinden: Irene Luft verwendet feinste Schurwolle, exklusive Seide und weiche Lederqualitäten, die in gewohnt harmonischer Weise mit edelsten Fellen und Handstrick kombiniert werden.

Für H/W 2011/2012 ist Irene Luft wieder die Kreation einer Kollektion gelungen, bei der jedes einzelne Kollektionsteil das Potenzial zum Lieblingsstück hat. (Bilder: Deluxe Label)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.