Die neue Eyeweb Sonnenbrillen-Kollektion von Gucci Creative Director Frida Giannini richtet sich an eine neue Zielgruppe: Die Generation Web. Anlässlich der Lanchierung dieser neuen Sonnenbrillen-Kollektion hat Frida Giannini die Microsite eine entwickelt, auf der sich die Benutzer unter „reflect and connect“ kreativ einbringen können, indem sie die Silhouetten der neuen Sonnenbrillen als Vorlage nutzen.

Gucci ist seit Jahren eine der führenden Marken im Luxus-Sonnenbrillen-Segment und erweitert nun seine Produktpalette um eine jüngere Linie. Die innovative Gucci Eyeweb Collection verbindet höchste Qualität mit traditionellen Einflüssen des florentinischen Modehauses und richtet sich in Design und Preiskategorie an ein jüngeres Publikum. Die von Lizenznehmer Safilo produzierte Gucci Eyeweb Collection besteht aus zwei Modellen in sechs verschiedenen Farben und wird im Frühjahr um drei weitere Modelle erweitert. Das Herrenmodell wird durch ein einzelnes G verziert, während das Damenmodell das ikonische Gucci GG zeigt. Jedes Modell zeichnet sich durch das charakteristische grün-rot-grüne Gucci Web aus, das – gemeinsam mit dem „world wide web“ – die Namensgebung der Eyeweb Sonnenbrillen beeinflusst hat.

Eine einmalige, interaktive Kampagne begleitet den weltweiten Launch am 15. Oktober 2009. Das kreative Konzept, das die Einführung der Microsite beinhaltet, ist auf sogenannte „Social Web-Users“ angelegt, die häufig Fotos und Berichte von Parties im Internet verbreiten. Auf www.guccieyeweb.com dürfen sich die Benutzer auf eine multifunktionale Onlinewelt freuen, die zum Treffen, Spielen und Tauschen einlädt. „Ich habe sowohl die Sonnenbrillen, als auch die Website mit Blick auf die digitale Welt entworfen. Ich hoffe, dass die Kunden Spaß dabei haben, die Brillen zu tragen – und sich zudem kreativ an unserem „reflecting and connecting“ Tool beteiligen“, so Frida Giannini.

Das Highlight auf guccieyeweb.com ist ein beeindruckendes 3D Bild der Sonnenbrillen (es kann zwischen Herren- und Damenmodell gewählt werden), die sich um 90 Grad drehen und Bilder auf den Gläsern spiegeln können. Die Besucher der Seite können zwischen „connect“ (einloggen und mit Freunden Bilder teilen) und „reflect“ (Bilder hochladen, die dann als Spiegelung auf den Gläsern der virtuellen Sonnenbrille erscheinen) wählen. Alle Bilder werden mit Orts- und Datumsangabe auf einer interaktiven Zeitleiste markiert, sodass die erinnerungswerten Momente sowohl für die User, als auch für ihre Freunde leicht wieder zu finden sind. Neben dem Erfahrungsaustausch setzt www.guccieyeweb.com ganz auf die Interaktivität der User. Die Website bietet neben markanten Grafiken und Hintergrundmusik auch einen „Time Slider“, der es den Besuchern ermöglicht zwischen Tag- und Nachtambiente zu wechseln. Darüber hinaus kann auch die Stadt gewählt werden, in der man sich befinden möchte – was dazu führt, dass sich sowohl der Hintergrund, als auch die Sprache und die Backgroundmusik unverzüglich ändern. „Es war uns wichtig, die Besucher in ihrer eigenen Sprache – und ihrer eigenen Welt – anzusprechen”, so Frida Giannini.

Der Innovationscharakter dieser Microsite beweist, dass uns dies gelungen ist.“ Neben dieser großen Anzahl an neuartigen Features wird der Fokus bei den Sonnenbrillenmodellen jedoch ebenfalls auf Qualität, Handwerkskunst und Details gelegt. Der für die 88jährige Geschichte des Hauses Gucci charakteristische grünrot- grüne Webstreifen wurde einmal mehr in einer jugendlichen, modernen Art neu interpretiert. Er schmückt nicht nur die Sonnenbrillen, sondern auch die Verpackung, die aus einem Etui aus Neopren und einem schwarzen Beutel besteht. Die Sonnenbrillen werden zum Preis ab 165 Euro in allen Gucci Stores und unter gucci.com angeboten. (Bilder: Gucci, Frida Giannini)

 

1 Meinung

 

  1. 02/02/2010  10:32 von Otto R. Berlin Antworten

    Hallo,

    wirklich netter Artikel, aber das wichtigste fehlt. Meine Sonnebrille ist ja nicht nur ein optisches Hilfsmittel, sondern vor allem eine Stütze für mein Ego. Wenn die Nacht mal wieder plötzlich zum Tag wurde und ich morgens aus dem Club rauskrieche geht ohne meine Gucci Sonnenbrille gar nichts. Kann man übrigens rund um die Uhr bei xxx bestellen und ist am nächsten Tag da.

    Otto.R. aus Berlin

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.