Andrea Schelling- Ihre Mode ist luxuriös, feminin, romantisch verspielt und dennoch urban. Inspiriert von der Opulenz des 19. Jahrhunderts kreiert sie mit Herz und Verstand. „Ich mische aus verschiedenen Epochen und Kulturen meinen eigenen Stil“, so Andrea Schelling.

Bei leiser Musik, die einen an Cocktailpartys aus den 50er Jahren erinnern, entstehen traumhafte Sommerkleider aus zarten Seiden- Chiffonstoffen. In Farben, die an das glitzernde Wasser der Ozeane erinnern. Sagenhafte Türkis- Grüntöne, die durch das wechselnde Wolkenspiel am Himmel von Blau bis Grau reflektiert werden.

So entstehen glitzernde Effekte, die die Kleider je nach Lichteinfluss andersfarbig aussehen lassen. „Anmutig und majestätisch“ wird in schmeichelnden Drapés, Wickeleffekten und in aufgenähten Lagen Mode zelebriert.

Musik Tip „PINK MARTINI“

Jedes Kleid ist ein Individuum, es wird in liebevoller Handarbeit genäht und bestickt. Die Schnitte entstehen meistens durch die Stoffart. Aus weicher fließender Seide entstehen leichte wehende Sommerkleidchen. Für Aufregung sorgen opulent bestickte Stoffe. Daraus sind zwei traumhafte Kleider im 20er Jahrestil entstanden. Typisch für die Zeit mit Fransen und geradem Schnitt. Die Farben der Edelsteine wie Smaragtgrün, Robinrot und gelbe Jade hat andrea schelling für die Sommerkollektion ausgewählt. (Bilder: Andrea Schelling)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.