Esprit modeEsprit hält auch in dieser Saison was der Name verspricht: die Fähigkeit zu überraschenden und gehaltvollen Assoziationen. Das Label überzeugt mit einer trendbewussten Kollektion. Ob eher schlicht oder auffällig-elegant liegt hierbei ganz beim Käufer.

Den Schwerpunkt legt Esprit auf den Kontrast zwischen Stadt und Land. Ein farbenfroher Urban-Style trifft auf einen naturnahen Look. Innovative Materialien sichern den Funktionsanspruch. Wesentliche Maßstäbe wie Farbigkeit und Prints präzisieren Esprits Themenwelt.

Von der Rock- und Trash-Kultur inspirierte Looks, beanspruchen Esprits urbanes Thema. Hierfür passend setzen Shirts mit All-American Retro-Prints die richtigen Akzente. Esprit überzeugt mit überraschenden Effekten auf glänzenden Oberflächen wie Nylon oder Grafiken im Pixeldesign. Laute Farbkontraste runden den Urban- Style ab. Hierfür setzt Esprit beispielsweise klares, kaltes Grün in Kontrast zu einem tiefen Violett, oder lässt dieses auf starkes Petrol treffen. Töne der Grey-Range, Pink und Cyan sind ebenfalls wichtige Bestandteile dieser Saison. Für die Frau empfiehlt Esprit Farben aus dem Rot- und Blau-Bereich, für den Mann dagegen eine Kombination aus Blau- und Grünnuancen.

Ganz anders erscheint Esprit im naturnahen Look. Farben und Materialien greifen die saisonale Haptik der Natur auf. Das Ergebnis präsentiert sich in einem materiellen Wechselspiel aus matten und rauen, aber auch glänzenden und glatten Strukturen. Umgesetzt mit groben Strickmustern, Fransen und Patchwork, trifft Esprit den natürlichen Ton der Saison. Den farblichen Rahmen setzt Esprit hierbei mit dunklen Erdfarben, Anthrazit, aber auch mittels matten Türkisnuancen.

Das Fazit, dass sich für unsere Kleiderschränke ziehen lässt: Kuschlig und trotzdem chic durch unproblematische Strickbekleidung im naturnahen Style oder betont trendig mit farbenfrohen Akzenten aus dem urbanen Umfeld. (Bild: Sven Schneider/aboutpixel.de)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.