Thom Browne und DITA Eyewear haben heute ein globales Lizenzabkommen für die Bereiche Design, Produktion und Vertrieb von Sonnenbrillen und Brillen der Marke Thom Browne unterzeichnet. Die erste Thom Browne Brillenkollektion wird im Herbst 2011 vorgestellt.

Für DITA Eyewear ist diese Kooperation das erste Lizenzabkommen mit einer Luxusdesignermarke – für Thom Browne das erste Lizenzabkommen überhaupt. Die Kooperation sei ein wichtiger Schritt, um seine Marke weiter zu entwickeln, so Browne.

DITA Eyewear – einer der am schnellsten wachsenden, unabhängigen Brillenhersteller der Welt – hat sich als klare Alternative zu Markenbrillen etabliert. Alle DITA Brillen werden in Japan von versierten Handwerkern aus qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt. Die neue Thom Browne Brillenlinie wurde in Zusammenarbeit mit Jeff Solorio und John Juniper entworfen – den Gründungsvätern und Kreativköpfen hinter den weltweit gefeierten DITA Designs.

„Wir haben uns von Anfang an als Revolutionäre gegen Mittelmaß und Uniformität gesehen“, so John Jupiter. „Thom Browne ist die einzige Modemarke, der wir wirklich zutrauen, uns bei unserem weltweiten Siegeszug zu begleiten.“ „Ich habe mich entschieden, mit DITA zu kooperieren, da DITA auf Qualität und Design achtet – die zwei wichtigsten Komponenten überhaupt“, so Thom Browne, Vorsitzender, CEO und COO von Thom Browne Inc.

Die erste Thom Browne Brillenkollektion umfasst 20 verschiedene, von berühmten Architekten, Politikern, Künstlern, Industriedesignern und Professoren der 40er, 50er und 60er Jahre inspirierte Modelle. Die Acetatgestelle zeigen eigens entwickelte Farbkombinationen und werden mit einzigartigen Leder- und Metalldetails kombiniert. Das charakteristische rot-weiß-blaue Logo prägt sowohl die Acetat-, als auch die Metallgestelle der Kollektion. Letzteren verleiht hochwertiges Titan Stärke, Leichtigkeit und Komfort. Kernstücke der Linie werden sowohl mit charakteristischen Horndetails, als auch mit exklusiven Sportbügeln angeboten. Die Thom Browne Eyewear wird in den wichtigsten Mode- und Brillengeschäften der Welt erhältlich sein. (Bilder: Network Public Relations)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.