Dolce & Gabbana / D&G

Beide Label sind zwei komplett verschiedene Ansätze. Dolce & Gabbana hat seine Wurzeln im Süden. Das Label ist sinnlich, glamourös, klassisch und traditionell. Zudem ist Dolce & Gabbana eher etwas konservativ. D&G dagegen ist vor 14 Jahren in New York entstanden als sich Stefano Gabbana und Domenico Dolce den Broadway in New York ansahen und die Leute die die beiden Designer dort entdeckten. Am Broadway ließen sich beide Stardesigner von der Street-Fashion inspirieren.

Heute gibt es überall Street-Fashion zu sehen, doch damals ist durch die Inspirationen am Broadway das neue Konzept D&G entstanden. D&G ist das Gegenstück zum konservativen Label Dolce & Gabbana. Somit wirkt D&G auch Jugendlicher als Dolce & Gabbana. Zum deutlicheren Verständnis haben die beiden Stardesigner Stefano Gabbana und Domenico Dolce folgende Prominente dem passenden Label zugeordnet. Herr Dolce ordnete Wladimir Putin dem etwas konservativen Label Dolce & Gabbana zu.

David Beckham wurde von Stefano Gabbana ebenfalls dem Label Dolce & Gabbana zugeordnet. Der Junge, der Harry Potter spielte, wurde von Herrn Gabbana dem Label D&G zugeordnet. Auf die Frage wo beide Designer Tom Ford zuordnen würden kam als Antwort von Domenico Dolce „Zara“! Daraufhin haben beide angefangen zu lachen. Auch viele andere Stars von Maria Furtwängler über Sex and the City Star Jessica Parker bis hin zu Madonna tragen Dolce & Gabbana. In welches Label würdet ihr Euch einordnen? In das Dolce & Gabbana Label oder eher zu D&G? Wir von Deluxe Label freuen uns wie immer über Eure interessanten Kommentare und Ansichten. (Bild: Fotolia)

 

1 Meinung

 

  1. 07/09/2008  16:50 von Marco Antworten

    Also mit gefallen die Sachen der D&G Linie einfach besser.

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.