Labels aus Schweden und dem übrigen Skandinavien erobern mehr und mehr die deutschen Modemagazine und Szene-Boutiquen. Auch Mercedes-Benz engagiert sich seit Sommer 2010 auf dem schwedischen Modemarkt und ist Titelsponsor der Mercedes-Benz Fashion Week Stockholm.

In diesem Zusammenhang liegt es nahe, skandinavischen Designern auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im Januar eine internationale Plattform zu bieten. Am 21. Januar 2011 zeigen die Designerinnen Camilla Norrback, Diana Orving und Ida Sjöstedt ihre neuesten Entwürfe um 15:00 Uhr in einer gemeinsamen Show im Veranstaltungszelt am Bebelplatz. Camilla Norrback verbindet Nachhaltigkeit mit femininer Modernität. Das Label steht für nachhaltige Mode aus feinsten, ökologischen Materialien, verarbeitet in weiblichen Kreationen mit klaren Linien und lockeren Silhouetten. Durch raffinierte Drapierungen und verspielte Details erhalten die klassischen Schnitte einen romantisch-modernen Retro-Look. Camilla Norrback prägte bereits 2005 den Begriff Ecoluxury, der ihren Stil treffend beschreibt: Niemals einen Kompromiss eingehen, weder bei der Qualität des Designs noch bei der Qualität der Materialien.

Die Mode von Diana Orving ist stark geprägt von Kunst, Tanz und Bewegung. Die unverwechselbaren Designs sind charakterisiert durch verschiedene Lagen, Volumina und drapierte Stoffe. Sie spielt mit strukturierten Textilien, Glanzeffekten und transparenten Elementen und kreiert so überraschende Silhouetten. Häufig kann man die Kreationen auch auf unterschiedliche Weise tragen. Die Autodidaktin Diana Orving entwirft ihre Mode nicht wie andere Designer auf Papier, sondern direkt am Körper, da sie so am besten Stoff und Bewegung aufeinander abstimmen kann. Seit der Präsentation ihrer ersten Kollektion 2007 war sie für mehrere Designpreise nominiert, gewann den Max Factor Award und wurde ausgewählt, ihre Mode im Flagshipstore von Topshop Edit in London zu zeigen.

Ida Sjöstedt präsentierte ihre erste Kollektion 2001 in Stockholm. Die studierte Modedesignerin, die ihren Abschluss mit Auszeichnung an der University of Westminster gemacht hat, entwirft frische, unverkrampfte Kreationen für Frauen, die Mode als Spaß begreifen und sich gerne sexy und unkonventionell kleiden. Geschmackvoller Kitsch mit einem leicht ironischen Unterton – so kann man den Stil treffend beschreiben. Ida Sjönstedt zeigt regelmäßig auf der Mercedes-Benz Fashion Week Stockholm und während der Prêt-à-Porter in Paris. (Bilder: Deluxe Label)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.