Mehr als ein Drittel aller Frauen wünschen sich einen begehbaren Kleiderschrank. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage der Internet-Plattform www.konsumgöttinnen.de. Das es einen solchen Traum im Baumarkt zu kaufen gibt, wissen wenige. Element System heißt die Marke, die Frauenwünsche wahr werden lässt.

Damit sich viele Frauen ihren Traum erfüllen können, hat die Bohnacker Systeme GmbH ihr seit 50 Jahren bewährtes Element System aufgerüstet! Herausgekommen ist ein flexibles, schickes System, mit dem man (oder Frau) auch in kleinsten Räumen den eigenen begehbaren Kleiderschrank selbst bauen kann.

Element System ist ein Regal- und Ordnungs-System, das man kennt: Seit 50 Jahren eines der gängigsten Regale aus Wandschiene, Träger zum Einhängen und Regalboden. Heute ist Element System jedoch so entwickelt, dass aus dem ursprünglichen Stahlregal für Keller und Garage ganz anderes entstehen kann. Wandschienen, Clips, Träger und Regalböden gibt es in den unterschiedlichsten Variationen, so dass sich das ursprüngliche Keller-Regal zu Designer- Wohnwänden oder eben zu eleganten begehbaren Kleiderschränken herrichten lässt.

Der große Vorteil eines solchen Systems ist ein Maximum an Flexibilität: Egal wie viel Platz zur Verfügung steht, Element System bietet seine Einzelteile in allen Größen und Passformen. Mit der Erweiterung des Programms sind Schubladen-Sätze, Kleiderstangen, ausziehbare Drahtkörbe, Kleiderlüfter und viele andere praktische Kleinigkeiten dazugekommen.

Besonders praktisch ist die letzte Neuerung im Programm Modular Plus, wo in eine horizontale Wandleiste die vertikalen Hängeschienen einfach nur noch eingehängt werden ohne nochmals schrauben zu müssen. So ist man bei der Montage länger flexibel. Erst wenn alle Elemente integriert sind, fixiert man alles mittig mit einer Schraube.

Was man braucht, ist eine gute Idee – Element System liefert die Zutaten. Auch wenn man keinen ganzen Raum für einen begehbaren Kleiderschrank zur Verfügung hat, bietet Element System entsprechende Deckenschienen, um zum Beispiel einen Teil des Schlafzimmers abzutrennen. Elegante Stoffschiebepaneele oder Schiebetüren lassen so aus einem Teil des Schlafzimmers schnell einen begehbaren Kleiderschrank werden.

Und das Beste: All das kostet nicht die Welt – schon ab 500 Euro lässt sich ein perfekter begehbarer Kleiderschrank bauen. Nicht im Möbelhandel, sondern in führenden Baumärkten findet man Element System.

Wer schon einmal theoretisch seine persönliche Kleiderkammer planen will, kann auf der Website von Element System www.element-system.de mit dem 3D-Konfigurator erste Ideen entwickeln. Auf der Seite findet man auch die Händlerhinweise, wo man das System kaufen kann. (Bild: Connected)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.