Die dänische Marke Minimum gehört mittlerweile zu den führenden Modelabels auf dem skandinavischen Markt. Das Designer-Team um Hendrik XY.. hat sich für die Spring-Summer Kollektion 2010 thematisch an der 80’s Flashback und early 90’s Grunge Zeit orientiert.

Beim Herren Style kommen die Themen „Adrettes America / British Punk / 50’s“ zum Tragen die sich hinter einer ruhigen Fassade verstecken und doch zugleich rau und wagemutig hervortreten.
Zudem wird im kommenden Sommer dem klassischen Sailor Look mit den Farben Navy/White Tribut gezollt auf eine skandinavisch frische Art, die schon seit Jahren ein Minimum-Kennzeichen ist.

Die Herrenkollektion 2010 steht im Kontrast zwischen Casual Elegance und Urban Streetwear. Das klassisch Formelle wird aufgepeppt mit großen Karos, bunten Farben und weiten Schnitten. Die Designer griffen hierbei auf Elemente des British Punk, den Sailor Look sowie die American 50’s zurück. Diese Verbindung spiegelt den Übergang der 80er in die 90er wieder und lässt einen individuellen Mix aus sportiver Eleganz und lässigem Streetstyle wieder aufleben.

Minimum versteht den Spagat zwischen feinelegant-klassischer und unkonventionell-innovativer Schnittführung und bestätigt damit einmal mehr einen hohen Wiedererkennungswert. (Bilder: Minimum)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.