Der Duft kam 1974 heraus und ist somit das erste Parfum, das nach dem Tod von Mademoiselle Chanel im Jahr 1971 kreiert wurde. Es ist ein Werk von Henri Robert, dem damaligen Chefparfümeur des Hauses Chanel. Mademoiselle Chanel, die Parfums auf ihre unverwechselbare Art als „sent bon“ („Schnupperwasser“) bezeichnete, hätte gewiss ihre Freude an dieser hauchzarten Duftimpression gehabt, die an frischen, kühlen Morgentau erinnert. Ihre Komposition war eine Premiere im Haus Chanel: Erstmals wurde ein Geißblatt-Akkord in den Mittelpunkt der Kreation gestellt. Seine Essenz wird nicht extrahiert, so dass er seine intensive Frische bewahren kann. In seinem Umfeld entfalten sich bezaubernde Blüten- und lebhafte Zitrusnoten. Das Resultat ist eine Komposition von ebenso diskreter Eleganz wie lieblicher Sinnlichkeit.

2009 präsentiert CHANEL die Neuauflage CRISTALLE EAU VERTE. Diese Kreation spiegelt die erste Ausführung von CRISTALLE wider, die jedoch um viele neue Facetten erweitert wurde. Der nunmehr grüne Duft ist wie ein Echo von CRISTALLE, nur geradliniger und weniger konzentrisch. Bei dieser originellen Kreation blitzen hier und dort immer wieder einzelne Duftnoten auf. Jacques Polge hat einen zeitgemäß frischen Duft zusammengestellt. Er konnte dabei die ausgewogene Struktur der ursprünglichen Version bewahren und sie durch exklusive Extras erweitern. So veränderte er das Parfum und ist ihm doch treu geblieben: Esprit und Interpretationsfreiheit prägen den Nachfolgeduft.

Der Magnolien-Akkord ist so luftig-leicht und schmeichelnd wie ein Hauch von Mousseline im Morgensonnenschein. Sein subtiler und doch lebhafter Charakter verbindet sich perfekt mit diskreten Jasminnoten, strahlendem Neroli und spritzigen Hesperiden-Akzenten. Ein abstraktes Bouquet weißer Blüten, sizilianische Zitrone und Bergamotte runden die Komposition ab und machen sie leicht und geschmeidig. Die jubilierende, neckische Frische ist eher eine kristallklare Impression als eine eindeutige Wahrnehmung. Eine weiße Verschlusskappe, die dem Flakon eine vermeintlich unschuldige Aura verleiht, ziert das hellgrüne, konzentrierte Eau de Toilette. Dieses Parfum schenkt Augenblicke purer Sinnenfreude und besitzt den Zauber eines erfrischenden Sommerregens am Abend eines schönen, sonnigen Tages. (Bild: Chanel)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.