Im Jahr 1997 richtete Dresdens Star-Visagist Ronald Brendler zu seinem 30. Geburtstag eine Modenschau für Freunde und Bekannte aus. Das kleine Happening gefiel, ließ Brendler schon im darauf folgenden Jahr größeres planen. Im Ammonhof Dresden fand schließlich, im Herbst 1998, der erste Catwork statt. Lokale Designer präsentieren ihre neusten Kreationen, Holger Knievel und Ronald Brendler zeichneten sich für Frisuren und MakeUp verantwortlich. Mit derZeit wuchs die anfänglich kleine Modenschau zu einem stattlichen Event.

Spätestens mit dem Einstieg des Modemagazins Burda (2004) war endgültig klar: Der Catwork hat Format. Ein Wettbewerb für Deutschlands talentierteste Nachwuchsdesigner entstand, jung, kreativ und zeitgemäß. 2008 ist dieses spektakuläre Fashionevent zum wiederholten Male die Dresdner Moderveranstaltung des Jahres. Modedesignabsolventen aus ganz Europa bewarben sich. Die 19 besten von insgesamt 200 Bewerbern traten gestern, am 15. November 2008, in der Eventlocation „Zeitenströmung“ Dresden gegeneinander an.

Eine hochkarätige Expertenjury hatte auch in diesem Jahr die Qual der Finalisten-Wahl. Ein fachkundiges und teils prominentes Publikum kommt an diesem Tag in das Vergnügen junger, aufstrebender Mode im Rahmen einer professionell umgesetzten und mit gewohnt hohen Preisgeldern vergoldeten Veranstaltung. Insgesamt 10.000 Euro werden an die drei Gewinner des Catwork verteilt. Damit haben die Awards des 11. Catwork es zweifelsohne in sich. So warten auf die glücklichen Sieger des abermals spektakulär inszenierten Modeevents Praktika bei Vivienne Westwood, LAC ET MEL und Killian Kerner, werden für den „L´Oréal-Award“ (natürlichste Kollektion) 3.000 Euro und den „Pfaff-Award“ (kreativste Oberflächengestaltung) 2.000 Euro ausgelobt. Zusätzlich stehen innereuropäische Flugtickets der Lufthansa sowie Nähmaschinen der Firma Pfaff als Sachpreise bereit.

Neben den in den Preisen, dem „L´Oréal-Award“, dem „Florena-Award“ sowie dem „Pfaff Special Award“, genannten drei langjährigen und angesehenen Förderern junger Mode gilt Dank auch allen weiteren Sponsoren des Catwork 2008. Auch ihretwegen blickt die Modewelt heute nach Dresden. Auch ihretwegen ist der Catwork Dresden inzwischen eine der angesagtesten Modeveranstaltungen für Nachwuchsdesigner in Deutschland, stehen auch am heutigen Abend kreative und begeisterte Jungdesigner vor ausverkauften Rängen und vielleicht am Anfang einer großen Karriere.

 

2 Meinungen

 

  1. 29/11/2008  13:23 von Werzner Antworten

    Ich möchte ein Video bzw. eine Cd von der Aufführung bestellen, da ich leider nicht teilnehmen konnte.
    Ist das bei Ihnen möglich ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Christine Werzner

  2. 30/11/2008  12:14 von Deluxe Label Antworten

    Unser Fotograf hat nur Bilder von der Veranstaltung gemacht. Melde dich einfach mal per E-Mail bei uns.

    E-Mail: info@deluxe-label.de

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.