Eben noch drehte sich für Johanna Perret und Tutia Schaad alles um ihr Studium für Modedesign an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Heute bereits arbeiten die erfolgreichen Absolventinnen an ihrer ersten eigenen Kollektion: PERRET SCHAAD präsentieren auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin.

PERRET SCHAAD sind in kürzester Zeit auch international zur Riege junger Talente aufgestiegen und qualifizierten sich für den “Baltic Fashion Award” sowie für “Create Europe”. Zudem sammelten sie bereits Erfahrungen bei Givenchy Haute-Couture in Paris, Swash, London und Gaspard Yurkievich, Paris.

PERRET SCHAAD arbeiten in ihrer Kollektion mit Widersprüchlichem und Kontrasten. Aus ihrem Sinn für Schönheit und Eleganz schöpfen die Designerinnen spielerische Regeln, die sie anwenden, weiter entwickeln und brechen.

Ihr Stil ist schlicht und doch verspielt, ihre Stoffwahl klassisch und innovativ. Großzügige Flächen werden von Glanzmomenten und Transparenzen gebrochen. Matte und pudrige Farbtöne verbinden gegensätzliche Materialien zu einer Einheit. Weich fließende Drapierungen stehen neben skulpturalen, festen Formen. Dabei entsteht ein zeitgemäßer Stil der elegant und experimentell zugleich ist.

PERRET SCHAAD lassen sich im kreativen Prozess überraschen, sie räumen dem Zufall großen Platz ein. In dieser sehr freien Arbeitsweise entstehen Looks mit unerwarteten Proportionen, die die Trägerin zu
Individualität inspirieren. (Bilder: Jens Kowall)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.