Mit dem Beginn des Sommers holen wir Frauen natürlich auch wieder unsere kurzen Kleider, Röcke und Shorts aus der hintersten Ecke unseres Kleiderschranks hervor. Damit jene Kleidungsstücke richtig präsentiert werden können, benötigt man jedoch unbedingt schöne und gepflegte Beine. So manch eine Dame hat die Pflege dieser sicherlich über die Wintermonate etwas schleifen lassen. Wer seine Beine bislang noch nicht vorzeigbar gemacht hat, sollte sich beeilen!

Wenn bald die Strand-Saison beginnt oder man aber mit einem schicken Abiballkleid aus der Stretchlimousine aussteigen möchte, sind gepflegte Beine natürlich ein Muss! Nach der kalten Winterzeit rücken sie nun endlich wieder in den Mittelpunkt. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Beine fit für den Sommer machen können!

Haut wie Samt

Für den Sommer wünscht sich jede Frau samtweiche Beine, die bestenfalls sogar sanft im Licht der Sonne schimmern. Erreicht werden kann dieser Effekt nur dann, wenn die Beine vollkommen glatt sind und die Haut nicht trocken ist. Folglich sollten die Beine nicht nur sorgfältig gepflegt, sondern vor allem auch enthaart werden. Hierbei muss jede Frau selbst entscheiden, welche Methode sie bevorzugt. Wer sich nicht mehrmals in der Woche die Beine rasieren möchte, sondern sich ein langfristig glattes Ergebnis wünscht, greift am besten zum Epiliergerät oder zum Wachs. Beide Methoden sind schmerzhaft, wobei die meisten Damen sicherlich dem Epiliergerät den Vorzug geben würden. Schmerzempfindliche Damen sollten die lästigen Härchen hingegen lieber mit dem Rasierer oder einer Enthaarungscreme in Angriff nehmen. Das Enthaaren allein reicht jedoch noch längst nicht aus, wenn man so schöne Beine wie die jüngst gekürte GNTM-Gewinnerin Luisa Hartema haben möchte. Die Beine müssen nämlich auch regelmäßig mit den richtigen Pflegeprodukten behandelt werden. Zu jenem Pflegeprogramm zählt unter anderem ein Peeling, welches einmal wöchentlich durchgeführt werden sollte, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Zudem sollte man nach jedem Duschen eine reichhaltige Körpermilch verwenden, welche die sensible Haut wieder mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Sanfte Bräune – auch ohne Sonne

Viele Frauen wünschen sich nicht nur glatte, sondern auch leicht gebräunte Beine. Dies ist jedoch unmöglich, wenn diese monatelang unter engen Hosenbeinen versteckt waren. Die Lösung sind Produkte, welche ganz ohne Sonne oder Solarium eine leichte Bräune zaubern. Hierbei hat man die Wahl zwischen Lotionen, die die Bräune Schritt für Schritt aufbauen oder aber Produkten, die von heute auf morgen eine sommerliche Bräune schaffen. Bevor man Letztere benutzt, sollte man die Beine unbedingt sorgfältig peelen – andernfalls wird der Auftrag nämlich fleckig. Auch sollte man in keinem Fall vergessen, auch die Füße und Kniekehlen einzucremen. Haben Sie die genannten Tipps umgesetzt, so sind Ihnen nun beim eleganten Ausstieg aus der Stretchlimousine die neidischen Blicke anderer Damen sicher! (Bild: Fotolia.com/kindasten)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.