Die arrondissement Aq1 Herbst/Winter Kollektion 2010/2011, und damit die 2. Kollektion der Designerin Christina Arend, kreist um das Thema „Oneness Universe“.

„Oneness Universe“ bedeutet, dass alles miteinander verbunden ist. Das kleinste Element soll bewusst als Teil des Ganzen betrachtet werden. Manifold Upgrowth ist das Stichwort. Menschliche Gedanken und vor allem Wünsche manifestieren sich im Look der arrondissement Aq1 Herbst/Winter Kollektion 2010/2011 und bilden eine völlig neue Einheit in Form des Designs. Elemente der Kollektion schöpfen sich immer wieder von und aus Neuem, wandeln sich und zeigen, dass jeder sein eigenes Universum erschaffen kann.

Der Look ist fließender und zufälliger und behält dennoch stets die typische Aq1Linienführung bei. Die Kollektion ist um ein vielfaches sinnlicher.

Materialien – Seide, feines Velourleder, Rainbow-Phyton, softe Jerseys, fließende Samtakzente und Gold- sowie Silberdetails sind Teil der Kollektion.

Farben – Neben dem klaren, dunklen Farbspektrum finden sich energetische, universelle und leuchtende Farben wieder, die die Farben des Kosmos aufgreifen und damit besondere Akzente setzen. Energie, Licht und leuchtende Farben.

Accessoires – Die unverkennbare Accessoire-Linie wurde ausgebaut: Taschen, Gürtel, Schmuck etc. bleiben das arrondissement Aq1 Merkmal schlechthin.

arrondissement Aq1 entwickelt sich auf seine eigene und einzigartige Weise: Facettenreich und dennoch eine Einheit bildend, wachsend und damit erwachsen werdend, sich auf das Universum beziehend, ein Teil des Ganzen zu sein.

Namen wie „Star Necklace“ oder „Manifested Coat“ runden die Kollektion ab und geben dem Ganzen einen arrondissement Aq1 typischen, wichtigen Hintergrund: Alles steht im Zusammenhang, hat einen roten Faden und findet sich in der Philosophie des Labels wieder. (Bild: arrondissement Aq1)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.