ALLUDE auf Expansionskurs: Das von Gründerin Andrea Karg geführte Label ALLUDE steht seit inzwischen fünfzehn Jahren für authentische und luxuriöse Strickmode aus Cashmere – pur und im Mix mit hochwertigen Fasern. Seit dem Jahr 2000 entwirft Andrea Karg unter dem Label ALLUDE neben einer Kollektion für Frauen auch Männermode und seit 2004 auch exklusive Cashmere-Mode für Kinder von 1-3 Jahren.

Heute hat ALLUDE seine Kernkompetenz Cashmere erweitert und vertreibt Strick coordinates wie Kleider, Röcke, Jacken, Mäntel, Shirts und Accessoires – und das weltweit. ALLUDE war eines der ersten Unternehmen, das ihre Produktionsstätten in Hongkong und China ISO-zertifizieren ließ. 7 Agenturen sind für die welt weite Distribution über Showrooms in Amsterdam, Düsseldorf, London , Mail land, München, New York, Salzburg, Wien, Zürich an ca. 700 hochwertige Einzelhändler zuständig, die als Trendsetter gelten.

Allude zeigt für nächsten Winter besonderes exklusiv und aufwendig verarbeitetes Cashmere. Details, wie speziell eingearbeitete Chiffonblumen, mit Hand intarsiert und appliziert lassen die einzelnen Modelle sehr edel wirken. Diese für Allude typischen Details sind in der gesamten Kollektion wiederzufinden und geben neue Akzente neben einigen weiteren Neuentwicklungen in Silhoutten und Strickoptiken. (Bilder: Deluxe Label)

 

1 Meinung

 

  1. 18/02/2009  09:41 von A.Sindl Antworten

    Man kann Andrea Karg und ihrem Modelabel Allude nur gratulieren. Nicht nur ihre aktuelle Kollektion, sondern auch ihre neue Winterkollektion, die sie auf der Fashion Week in Berlin vorgestellt hat, sind absolut wettbewerbsfähig mit den großen Namen im Modegeschäft. Der Labelname, abgeleitet vom englischen to allude - anschmiegen, wird bei jeder Kollektion zum Programm gemacht, denn es wird für die Kollektionen ausschließlich Kashmir als Grundstoff verwendet. Der Erfolg von Allude ist kein Zufall, sondern das Ergebnis guter Arbeit: tragbare, qualitativ hochwertige, körperbetonte und exklusive Mode für Mann, Frau und Kind. Dies lässt sich gut verkaufen. Die Kollektionen sind nur bei 700 ausgewählten, als Trendsetter geltenden Einzelhändlern in den Modemetropolen der Welt erhältlich. Ich denke, man wird in Zukunft noch viel von Allude hören!

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.