„Confashion“ heißt die aktuelle Winter-Kollektion von Anja Gockel im Jubiläumsjahr 2011. Für die deutsche Modedesignerin sind ihre Modelle Bekenntnisse – zu sich selbst und zu ihrem Leben. Die neue Kollektion steht im Wechselspiel der Farben: von galaktischem Eisblau bis zum erdigen Trüffel. Die Silhouette variiert harmonisch zwischen dem smarten Blazer und dem mondänen Rock.

„Meine Kleider sollen ein Spiegel der Frau sein, die sie trägt“, sagt Anja Gockel. Kunstvolle Details lassen Wertigkeit neu erleben. Ihre Kollektion ist seriös und sexy, praktisch und dramatisch. Als Kreative, Unternehmerin, Ehefrau und Mutter von vier Kindern setzt sie auch in der Mode auf Balance.

„Mit Puppen habe ich nie gespielt – stattdessen meine Welt gemalt“

Einen Tag nach dem Abitur flog sie in die USA, besuchte nach ihrer Rückkehr die Fachhochschule für Kunst und Design in Hamburg, ergatterte einen der raren Studienplätze an der renommierten Central Saint Martins School in London, arbeitete für Agatha Ruiz de la Prada und Vivienne Westwood, bevor sie 1996 ihr Label „Anja Gockel – London“ gründete. Dieses Jahr feiert sie den 15. Geburtstag ihres Labels in Mainz, wohin sie 2000 zurückgekehrt ist.

„Jetzt weiß ich, dass ich nicht nur geträumt habe“,

sagt die Designerin, die seit 2007 die Finalsendungen von „Germany’s next Topmodel“ ausstattet, deren Kreationen Diane Kruger, Gwyneth Paltrow, Jessica Schwarz, Königin Silvia von Schweden und Martina Hill tragen und für die Supermodels Alek Wek und Lily Cole auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin laufen. Dort präsentiert sie ihre Kollektionen – „anja gockel – london“ als lässige, elegante Tageslinie und „anja gockel – red carpet“, eine raffinierte, aufregende Abendkollektion. „Frauen haben so viele Facetten“, schwärmt die Modedesignerin, „und ich will ihnen die Möglichkeit geben, sich in allen Situationen adäquat anzuziehen.“ Ob Vorstandssitzung oder Kinderspielplatz, ihre Modelle machen alles mit, verspricht sie. Kleider dürfen für Anja Gockel keine Verkleidung sein. Ob in Größe 36 oder 48 – ihre Kreationen sind Emotionen und Erfahrungen aus Stoff, die Frauen Selbstbewusstsein verleihen. Dies schätzen ihre Kunden in über 100 exklusiven Boutiquen in 20 Ländern weltweit.

„Balance heißt mein großes Ziel, was bedeutet, Beruf, Kinder und Glück zu vereinbaren.“

Dafür setzt sie sich nicht nur privat sondern auch gesellschaftlich ein. Als Präsidentin der deutschen Sektion des IWF (International Women`s Forum) macht sie sich dafür stark, dass Beruf und Familie für Frauen vereinbar werden – insbesondere in Top-Positionen.

„Das Besondere ist es, was mich auszeichnet, nicht das Richtige.“

Dahinter steckt der Mensch Anja Gockel: Mit ihrer Begeisterungsfähigkeit baut sie ein hoch motiviertes Kreativteam auf, das von Beginn an Erfolgsgeschichte schreibt. Dies erreichen sie mit Fleiß, Disziplin, Energie und Kreativität. Über allem steht der Teamgeist. Sie ist überzeugt: Ein kreatives Klima kann nur im liebevollen Umgang miteinander entstehen. Ihrem Motto: „Verschwörung gegen die textile Langeweile“ folgt sie konsequent: Das heißt jeden Tag neue Ideen. Inspiration findet sie immer und überall. Ihre Kollektionen sind immer wieder anders und doch unverwechselbar: Anja Gockel. (Bilder: Deluxe Label)

 

Sag uns deine Meinung

 

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.